Tobiashaus in Ahrensburg

Logo Alten-und Pflegeheim Tobiashaus, Ahrensburg

Über die Einrichtung

Das Tobias-Haus ist ein freigemeinnütziges Alten- und Pflegeheim in Ahrensburg mit 145 Plätzen. Die Pflege ist für uns mehr als eine äußerliche Dienstleistung. Neben der pflegerischen Kompetenz geht es uns darum, eine Atmosphäre der Wärme und gegenseitigen Achtung zu schaffen. Von dem jungen Tobias des Alten Testaments heißt es: „Er umgab das Alter seiner Schwiegereltern mit Sorge und Ehrfurcht.“ In jedem unserer Mitarbeiter sollen die bei uns lebenden Menschen ein Stück Tobias finden können. Viele Menschen finden durch die Reflexion einzelner Übungen ein neues Verständnis und damit Lösungen und Verarbeitungsmöglichkeiten für Lebensfragen, die in künstlerischer Arbeit oder Gesprächen bearbeitet und immer tiefer verstanden werden können. Dazu gibt es ein vielseitiges kulturelles Programm.

Das Tobias-Haus ist eine anthroposophische Einrichtung. Seit seiner Gründung 1977 spielt das Singen eine wichtige Rolle. Die offene Singgruppe gibt es seit Beginn an, zu allen Geburtstagen und den Jahresfesten wird gesungen. Unser Haus hat sich nach und nach vom Altenheim zum Pflegeheim hin entwickelt, womit das Singangebot, vor allem im Bereich demenziell veränderter Menschen sowie mit therapeutischem Ansatz an Bedeutung gewonnen hat. Derzeit wird in 20 Angeboten je Woche, geleitet von sechs Mitarbeitern, das Singen in die Freizeitgestaltung einbezogen, neben Märchen erzählen, Bewegen und Erinnerungs- bzw. Biographiearbeit. Neben Gesangs- und Musiktherapie wird, oft auch in Einzelarbeit, rhythmische Massage und Eurythmie angeboten. Da ist es für uns konsequent, uns zu den Singenden Altenheimen zählen zu dürfen.

Zertifizierung

Zertifiziert am 12.6.2014 als Singendes Altersheim

Das Tobias-Haus ist ein „singendes Altenheim“. Wir pflegen unsere Bewohner nicht nur körperlich, sondern auch seelisch und geistig, mehr noch, das Singen wird von vielen als sehr wohltuende und teilweise existenzielle Erfahrung wahrgenommen. Und so ist es für uns eine doppelte Freude, dass wir die offizielle Anerkennung als singendes Altenheim erhalten haben.

In einer Feier am 12. Juni 2014, in der auch das Zertifikat übergeben wurde, haben wir mit unseren Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern, Freunden und Gästen das Singen gebührend gewürdigt.

Gerade in unserem engen und rationalisierten Pflegealltag ist es immer wieder wichtig, sichtbar zu machen, dass das künstlerische Miteinander wesentlich zum Wohlbefinden aller beiträgt. Darum ist es uns ein Anliegen, uns über den eigenen Umkreis hinaus mit Gleichgesinnten zu verbinden und so freuen wir uns, dass wir im Verein Singende Krankenhäuser e.V. aufgenommen werden.